„Law Of Attraction“ – das „Gesetz der Anziehung“ TEIL 1

*werbung
KLICKT HIER um zu einem super Bundle zu gelangen, was euch dabei hilf richtig und erfolgreich zu manifestieren!

Da man im Moment ja mehr oder weniger Zuhause festhängt und leider nicht reisen kann, nicht essen gehen kann oder auch mal wieder dem Kino einen Besuch abstatten, geht es euch vielleicht wie mir und ihr landet Zuhause auf dem Sofa. Und da kann es schon mal passieren das man sich auf seinem Smartphone fest fährt .. so ging es jedenfalls mir und ich habe mir auch TikTok heruntergeladen – da hörte ich zum ersten Mal vom „Gesetz der Anziehung“/“Law of Attraction“. Und irgendwie hat mich dieses Thema nicht mehr losgelassen, denn auf TikTok klang das Ganze viel zu schön um wahr zu sein! Hörte sich für mich nämlich so an, als würden all meine Träume in Erfüllung gehen, wenn ich nur gaaaanz fest daran glaube und mich so fühle, als wäre alles bereits wahr geworden und am nächsten Tag klappt das dann auch gleich! Ganz so einfach ist das aber leider nicht .. und es ist auch gar nicht so einfach sich super reich zu fühlen, wenn man nur 10 Euro auf dem Konto hat ..

The Universe will guide you ..

Was also ist das Gesetz der Anziehung überhaupt?

Ganz einfach erklärt: Das Gesetz der Anziehung bezeichnet einfach ein Prinzip, bei dem davon ausgegangen wird das Gleiches Gleiches anzieht. Klingt ja erst mal nicht unlogisch! Das Gesetz besagt, dass jede Materie, jedes Atom Schwingungen erzeugt – durch diese Schwingungen können Verbindungen hergestellt werden (und auch verstärkt werden!). Bedeutet im Klartext: jede ausgesandte Schwingung zieht Schwingungen mit identischen bzw. sehr ähnlichen Frequenzen an!

Alles ist Energie. Auch wir! Die Annahme dahinter ist also, das wir Menschen selbst und eben alles was uns umgibt aus Energie besteht. Dadurch sind wir quasi mit jedem und allem was uns umgibt in einem riesigen Energiefeld verbunden. Meistens spüren wir solche Energie in Form von Gefühlen. Wir fühlen uns zu Etwas, oder jemandem, hingezogen .. oder auch abgestoßen. Wenn du bspw. durch eine Großstadt läufst empfindest du vielleicht eher Stress und fühlst dich danach kaputt und energielos – einen Waldspaziergang hingegen findest du beruhigend und kraftspendend.

Durch Gefühle, Gedanken und Taten kommunizieren wir also ständig mit dem Universum! Innerhalb des Universums wird Positives von Positivem und Negatives von Negativem angezogen. Wir senden demnach Schwingungen ans Universum, indem wir Denken und Fühlen! Daraufhin sendet das Universum gleiche Schwingungen zurück. Dabei unterscheidet es nicht zwischen „Gut“ und „Schlecht“. – Bestimmt ging es euch auch schon mal so, dass ihr über ein bevorstehendes Ereignis gleich an das Negativste gedacht habt, was hätte passieren können – und tatsächlich ist es dann auch so gekommen! Es kommt genau das im Außen zurück, was wir aus dem Inneren heraus gesendet haben. Kurz gesagt: Unsere Gedanken werden zu unserer Realität!

Wenn du ständig darüber nachdenkst, was dir fehlt und was du nicht hast, so wirst du also immer mehr von diesem Mangel anziehen. Jeder Gedanke befindet sich auf einer bestimmten Frequenz und zieht demnach wie magnetisch Dinge mit der gleichen Frequenz an!

Für mich klangen diese Dinge erst mal alle logisch. Nun überlegen wir, wie wir uns dieses Wissen zu Nutze machen können, um Ziele und Träume zu verwirklichen. Alles was wir uns wünschen können wir, dank dem Gesetz der Anziehung, in unser Leben ziehen. Sicherlich hast du das Gesetz der Anziehung auch schon unbewusst genutzt, vielleicht sogar zu spüren bekommen. Wie oft ist etwas passiert, von dem man eigentlich dachte es sei Zufall? Vielleicht hat man bspw. an eine Person gedacht, die man lange nicht gehört hat, plötzlich klingelt das Telefon und genau diese Person ist am anderen Ende der Leitung?

Was wissen wir also bis jetzt: richtet man seine Aufmerksamkeit auf Dinge, die einen stressen, ärgern, nerven, dann geht auch unsere Energie dorthin. Richtet man hingegen seine Aufmerksamkeit auf Liebe, Freude – dann fließt die Energie natürlich dorthin. Es ist sicher nicht schwer zu entscheiden, was einem lieber ist .. also überlege gut, wohin du deine Gedanken richtest.

Schenke deinen Gedanken Beachtung

Deine Gedanken sind der Ursprung von allem. Wie weiter oben schon erwähnt: sie erschaffen deine Realität. Alle Gedanken, die wir pro Tag denken, sind leider zum größten Teil negativ. Oft liegt das an unseren negativen Glaubenssätzen, die wir meist schon aus der Kindheit mitgenommen haben und uns einen inneren Kritiker geschaffen haben, der uns ständig sagt „Du bist nicht gut genug!“. Viele, ich unter anderem ebenso, leiden unter mangelndem Selbstwertgefühl, denn wie oft betrachten wir uns im Spiegel und finden eher Dinge, die uns nicht passen und es kommen Gedanken wie „Du bist zu dick“, „Warum siehst du heute wieder so müde aus?“, „Deine Haut ist heute mal wieder schrecklich!“, anstatt zu denken „Wow, heute bin ich schön!“.

Ein weiterer Grund ist was wir gedanklich konsumieren. Überlege doch mal wie viele Informationen du täglich aufnimmst aus Zeitungen, Fernsehen und Social Media. Überwiegend handelt es sich da um negative Schlagzeilen. Oder du vergleichst dich auf Social Media mit anderen, die in deinen Augen viel schöner sind und ein viel besseres Leben führen. Mein Tipp: Betreibe bewusst eine Art Gedankenhygiene. Lass die Vergangenheit hinter dir. Beschäftige dich mit Informationen, die deinem Traumleben dienlich sind. Verwandle deine negativen Glaubenssätze in Positive! Ich kann dazu sehr das Buch „Das Kind in dir muss Heimat finden“ von Stefanie Stahl empfehlen. Dazu gibt es auch ein Arbeitsbuch zu kaufen und mir hat es sehr geholfen, auch um vieles über mich selbst heraus zu finden.

Was du bist ziehst du an

Wenn Gleiches Gleiches anzieht, dann ziehen wir dementsprechend an was wir verkörpern. Auch wenn Gedanken sehr wichtig sind, ist das nicht alles. Das Gesetz der Anziehung agiert ebenso nach unserem Gefühl. Ist man bspw. im Bezug auf Geld sehr verängstigt, so bekommt man eben auch weiterhin Gründe dafür geliefert. – Was vielleicht leichter zu verstehen ist: es erklärt ebenso wieso manche Menschen bei der Partnerwahl immer wieder die gleiche Art Typ anzieht. Wurde man bspw. öfter verletzt und betrogen nimmt man die Haltung ein, dass Alle Männer/Frauen untreu sind. Daraufhin wird ihnen das Universum auch wieder genau das liefern, wovon sie überzeugt sind – einen untreuen Partner.

Solche festen Überzeugungen sind tief in unserem Unterbewusstsein verankert und lassen sich natürlich leider nicht einfach über Nacht abschütteln. Innere Blockaden und, wie eben schon genannt, falsche Glaubenssätze auflösen ist jedoch eine wichtige Grundvoraussetzung, um das Gesetz der Anziehung positiv einzusetzen und nutzen zu können.

Es gibt natürlich viele Wege, wie man an sich arbeiten kann, um den Weg zum Manifestieren zu ebnen. Und ich denke man kann das Gesetz der Anziehung auch für sich nutzen, wenn man noch nicht perfekt „geheilt“ ist, von allen Glaubenssätzen und Traumas. Natürlich wird man beim 1. Versuch vielleicht nicht gleich den Lottogewinn manifestieren, aber auch kleine Erfolge führen zum großen Ziel.

Ich hoffe ich konnte euch mit meinem Beitrag ein wenig erklären, worum es sich beim Gesetz der Anziehung handelt. Wenn euch das Thema interessiert, dann folgt mir oder schreibt in die Kommentare was ihr gern wissen würdet. Vielleicht interessiert euch ja wie man manifestieren kann und Positives anzieht, oder wie man seine Energiefrequenz erhöht oder vielleicht das Thema einfach allgemein. Ich bin ja auch noch ein Neuling in dem Thema, aber habe mich in den letzten Monaten so viel damit beschäftigt und ausprobiert, dass ich ein paar eigene Erfahrungen teilen kann 🙂 Ich mache auch gern einen Beitrag über Buchempfehlungen, zu diesem Thema, wenn Bedarf besteht. 🙂

„Trust the Universe“

Bis dahin wünsche ich euch eine wundervolle Zeit und bleibt gesund!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s