LONDON CALLING & ALLES ÜBER DIE HARRY POTTER WARNER BROS STUDIO TOUR

Ich wollte schon immer mal nach London & bin super happy das ich mir diesen Traum noch 2019 erfüllt habe, zur Weihnachtszeit! So konnte ich auch wieder einen Punkt von meiner Bucket Liste abstreichen 😉

London ist, gerade zur Weihnachtszeit, absolut atemberaubend. Alles ist so wunderschön dekoriert, wenn man durch die Stadt läuft hat man das Gefühl man ist mitten in einem alten Sherlock Holmes Film gelandet und es stimmt, selbst bei Regen ist London noch immer ein wundervoller Platz! Ich bin wirklich überrascht, wie wunderschön ich es doch fand.

IMG-20191212-WA0024

Was man definitiv nicht verpassen sollte, wenn man sich weihnachtlich in London einstimmen möchte:

  1. Lasse dich von der Weihnachtsdekoration in London verzaubern
    Ich wusste gar nicht wo ich zu erst hin schauen sollte und welche Deko ich nun am schönsten finde, da es einfach überall gefunkelt und geglitzert hat. Noch nie habe ich eine Stadt so schön geschmückt gesehen ..sdr
  2. Besuche die Warner Bros Harry Potter Studios
    Wir sind ja sowieso Harry Potter begeistert und es stand schon lange auf unserer To Do Liste, aber ich bin trotzdem total glücklich dass wir diesen Punkt zur Weihnachtszeit abgehakt haben. Auch in den Studios war alles weihnachtlich geschmückt und hat dem ganzen einen speziellen Flair gegeben.
    .
  3. Besuche einen Weihnachtsmarkt in London
    Wir waren auf den Winter Wonderland Weihnachtsmarkt, der uns aber an dem Tag echt zu überfüllt war. Die Deko und die Lichter waren trotzdem total schön. Wir sind später in der Nähe vom Trafalqar Square nochmal über einen kleineren Markt gelaufen, der war wesentlich gemütlicher und idyllischer!
    .
  4. Christmas shopping & Sight seeing in London
    Natürlich sind wir auch durch die City gelaufen und haben ein paar Geschenke gekauft, die Lichter und Dekoration bewundert und es uns auch nicht nehmen lassen typische Fotos zu machen, am London Eye, Big Ben und den roten Telephone Boxen! Manche Touristen Aktivitäten sind halt auch irgendwie nicht vermeidbar. 🙂 Am Buckingham Palace waren wir auch noch, dort fuhr auch ein „Afternoon Tea Bus“ an uns vorbei, den ich ja mal absolut süß fand – nächstes Mal in London muss ich da unbedingt rein! 😀

.
.
.

DIE HARRY POTTER WARNER BROS STUDIO TOUR

Wie komme ich an die Tickets?

Tickets bekommt man natürlich direkt auf der Warner Bros Seite, sollte man sich aber definitiv rechtzeitig kümmern, da sonst einfach aaalles ausgebucht ist, genau so wie bei Get your guide und anderen Seiten. Wir hatten aber eine Pauschalreise gebucht, bekamen also das Hotel, den Flug nach London UND die Tickets zusammen. 🙂 Was jetzt die beste Variante ist kann ich gar nicht sagen, da ich keine Preisvergleiche habe, aber für uns war das einfach am unkompliziertesten mit der Pauschalreise! Die Fahrt zum Studio mussten wir aber noch bezahlen, da sind wir einfach Uber gefahren und zurück mit dem Bus. 🙂 Der Bus war natürlich 1000mal billiger!

sdr

Wie viel Zeit habe ich in den Studios?

Gesagt wurde mir, dass man so in 3-4h mit der Tour durch ist. Wir, da wir unterwegs 1 Million Fotos machen, haben locker 5-6h dort verbracht. 😀 Wir haben auch öfter immer gewartet das die meisten Menschen durch die verschiedenen Räume gelaufen sind, damit wir besser fotografieren können. Zwischendurch haben wir auch mal kurz Pause gemacht und uns ein Butterbier gegönnt 😉 Außerdem wollten wir auch alles ganz genau anschauen. 18 Uhr schließen die Studios, also sollte man auch rechtzeitig da sein und genug Zeit einplanen!

Was gibt es alles zu sehen?

Teil 1 

Was man unterwegs anschauen kann lohnt sich absolut! Wer Harry Potter Fan ist wird begeistert sein. Es ist unglaublich wie viel Arbeit hinter den Filmen steckt, mit all den Requisiten, etc. und als echter Fan ist es umso schöner, einmal wirklich hautnah die Orte zu bestaunen und Teil der magischen Welt zu werden. Gleich am Anfang läuft man durch die große Halle, wo die Schüler in Hogwarts begrüßt wurden! Auch hier war alles passend weihnachtlich geschmückt. Die Halle wirkt in real allerdings nicht mal ansatzweise so riesig wie im Film, trotzdem war es wirklich wunderbar! Es ist wirklich beeindruckend, wenn man alle Details der Requisiten mal bestaunt, die einem im Film vielleicht gar nicht so bewusst gewesen sind. Alles ist wirklich mit viele Liebe und Geduld entstanden.

Ich fand Hagrids Hütte besonders toll und die große Turmuhr – da hätte ich gern ein Foto ohne Menschen geschossen, aber das war quasi unmöglich. Ich muss allerdings sagen, dass es zwar viele Menschen waren, aber es jetzt auch nicht sooo störend war, das man nur hin und her geschubbst wurde. Es hat sich wirklich alles gut verteilt 🙂

Die verschiedenen Schulräume und Dumbledore’s Arbeitszimmer haben es mir auch angetan, da alles so mystisch und antik aussieht .. eigentlich wollte ich sofort wieder einen Harry Potter Filmmarathon starten, um mehr Aufmerksamkeit auf die Details zu legen!

Der 1. Part der Tour besteht also aus vielen Details, vielen Requisiten und Filminformationen und Räumen. Wenn man sich alles wirklich ganz genau anschaut kann man hier auch gut 2 Stunden verbringen . .

Teil 2:

Im 2. Teil wird alles ein wenig lebendiger. Hier beginnt die Reise gleich im verbotenen Wald, einer meiner persönlichen Lieblingsorte auf der Tour. Die Geräusche, der Nebel, Lichteffekte und auch bewegte Objekte lassen alles wirklich mystisch wirken, als hätte man im Film mitgespielt 😉

afterallthistime

Dies mal kann man nicht nur alles bestaunen und anschauen, man wird quasi ein Teil davon, denn man kann Räume auch betreten, wie das Haus der Dursleys, oder auch dank Green Screen Technik dich selbst auf den Besen setzen und Fotos machen – habe ich nicht gemacht, denn die Schlange zum Anstehen war endlos und ich wollte meine Zeit lieber anders nutzen. Dennoch ist es sicherlich eine super Erfahrung 🙂

Da man im 2. Teil der Tour Räume betreten kann findet man sich irgendwann auch in der Bank von Gringotts wieder, die ich auch mit am beeindruckensten fand.

Auch viele beeindruckende Fotomotive erscheinen immer wieder auf dem Weg.

Und, mein persönlicher Lieblingsort, wo ich am liebsten direkt eingezogen wäre: natürlich die Winkelgasse. 🙂

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

FAZIT:

Natürlich habe ich hier nicht alle Orte und Fotomotive gezeigt, es gibt noch viel viel mehr zu sehen und zu bestaunen. Die Studio Tour kann ich absolut empfehlen, auch wenn man vielleicht kein totaler Harry Potter Nerd ist. Es ist beeindruckend zu sehen was hinter den Filmen alles steckt und es ist wirklich unvergleichlich, auch mal ein Teil davon zu werden. Ich war sehr beeindruckt von der Tour und bin super froh, dass wir dort waren 🙂 Wir hatten wahnsinnig viel Spaß!

Also: wenn ihr in London seid solltet ihr euch das nicht entgehen lassen, und nicht vergessen rechtzeitig Tickets zu besorgen! 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s