Einen Punkt abhaken: mit Haien und Rochen schwimmen

Der Rückflug steht bevor. Wir haben nur noch ein paar Tage hier in Australien und auch die wollen wir nochmal mit vielen Erlebnissen füllen. Wir sind mittlerweile in Surfers Paradies gelandet (und ich habe vorher unendlich viele Tränen vergossen, als wir uns von unserer Familie verabschieden mussten). Hier in Surfers Paradies bin ich sogar mit einem Delfin geschwommen! Auch wieder ein Punkt den ich abhaken konnte in Australien.

Only a week until we need to leave. We want to make some last memories. We already landed in Surfers Paradise and I cried a million times already, when we said goodbye to the most wonderful family. Here, in Surfers Paradise, I already swam with a dolphin. This was another point on my bucket list I wanted to tick off here in Australia.

An der Gold Coast waren wir auch nochmal tauchen, sogar mit besseren Unterwasserfotos als auf Fitzroy Island. Auch hier sind wir wieder Rochen und größeren Haien und einigen Unterwassertieren begegnet und ich war manchmal noch ein wenig angespannt. Als würde man in eine komplett neue Welt eintauchen, in der alles anders ist. Alles sieht majestätischer aus, alles bewegt sich viel graziler .. und alles ist so unendlich still. Ich liebe es wenn man „ganz weit“ runter taucht und nach oben schaut und das Licht durch die Oberfläche bricht ..dann fängt alles immer an zu glitzern. Könnte ich Unterwasser atmen würde ich ewig so liegen bleiben, das wäre irgendwie meine Art der Meditation! Ich bin so glücklich so viele Punkte auf meiner Liste abhaken zu können und all das erleben zu dürfen.

We also went snorkeling again, took a bit better underwater photos than on Fitzroy Island, swam with bigger sharks, rays and lots of underwater animals which made me freak out sometimes. But it still was wonderful exploring a new world. Everything moves more delicate.. and everything is so quiet. I love it to let me sink deep down, diving as deep as possible and then turning around, looking to the top where the light meets the surface of the water and breaks into thousands of rays in different colors through the water .. everythings starts shining and blinking. I wish I could breath underwater to lying like this for hours. This is my way of meditation. I am often scared underwater. I don’t like waves and of course, if I see a shark I totally freak out first. But seeing the light breaking at the surface is something I could watch for ages. It’s like the most wonderful painting of the world. I am so happy to experience all of this and to be able to took of so many points on my bucket list.

Ein Taucherlebnis in Australien sollte man aber natürlich nicht verpassen! Das Geld ist aufjedenfall nicht weggeworfen. Und ich überlege in Deutschland vielleicht mal meinen Tauchschein zu machen, um das alles noch viel genauer entdecken zu können im Ausland. Apnoe bin ich ja leider nicht so die typische Meerjungfrau, denn allzu lange kann ich meine Luft leider nicht anhalten 

Going diving or snorkeling in Australia is definitely something you should not miss! The money is not wasted if you wanna book a tour or spending it on a wet suit. Is a experience you will never forget. I think about getting a diver license in Germany, so I can experience it much better next time, or anywhere in the world. (Sadly I am no mermaid, because I can’t breath underwater or holding my breath very long!)

(as always, all opinions are my own)

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s